Warmes Cous-Cous Frühstück

Frühstück mal an anders – nämlich warm. Der Cous-Cous bekommt durch die Zugabe von getrockneten Pflaumen und frischen Birnen eine fruchtige Note. Als Topping kommen dann noch eine Hand voll Nüsse ins Spiel. Ideal für alle, die morgens wenig Zeit haben, denn das Rezept geht super schnell und ist einfach zu bereitet.

Der Ayurveda-Koch Volker Mehl erklärt ganz nebenbei, wie Ayurvedische Küche ganz einfach angewendet wird und gibt außerdem spannende Hintergrundinformationen über Zutaten und Inhaltsstoffe. Wusstest du z.B. das Ghee den Geist geschmeidig macht?

Zutaten:

  • Ghee
  • Cous-Cous
  • Birne
  • Getrocknete Pflaume
  • Nüsse
  • Milch
  • Zimt
  • Kurkuma
  • Agavendicksaft

Variante

  • Je 1 Apfel und eine Birne
  • 1 EL Ghee (in fester Form)
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL gehackter frischer Ingwer
  • 150 g Cous-Cous
  • 500 ml heißes Wasser(oder Milch)
  • Eine Prise Salz 2 EL Kokosflocken

Anleitung:

Abgeriebene Schale von einer Orange ½ TL Salz 2 EL Honig Cous-Cous leicht salzen mit dem heißen Wasser übergießen und 5 Minuten quellen lassen. Den Apfel und die Birne waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Das Ghee in einem Topf erhitzen, den Zimt, Kokosflocken, Ingwer zugeben und die Birnen- und Apfelstücke darin etwa 3 Minuten glasig andünsten. Zum Schluss Cous-Cous, Orangeschale zugeben und den Honig untermischen.

Tipp: Wer möchte, kann je nach Lust, Laune und Vorrat variieren und Trockenfrüchte oder Nüsse zufügen!

More from Astrid Schoepplenberg

Maronen-Apfel-Pastinaken-Püree mit Feldsalat

Dieses Winter-Püree ist süß und erdend und wärmt damit Köper, Geist und...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.