Gemüsebrühwürfel adé – Grundrezept Gemüsebrühe

Gemüsebrühwürfel adé…

Es ist Herbst und somit auch wieder Suppenzeit. Für alle, die lieber ihre Gemüsebrühe selber machen möchte, ist hier Volkers Grundrezept für Gemüsebrühe.

AutorAstrid SchoepplenbergKategorieSchwierigkeit Anfänger

Gemüsebrühe Grundrezept

Portionen1 Serving
Vorbereitungszeit10 MinutenKochzeit2 StundenGesamtzeit2 Stunden 10 Minuten

 Knollensellerie
 3 Karotten
 1 Stange Lauch
 1 Fenchelknolle
 1 rote Paprika
 2 rote Zwiebeln
 100 ml Olivenöl
 2 Bund glatte Petersilie
 2 Bund Liebstöckel
 8 Lorbeerblätter
 6 Wacholderbeeren
 12 schwarze Pfefferkörner
 12 rote Pfefferkörner
 2 EL Currypulver
 5 EL Salz
 7 l Wasser

2

Den Sellerie, die Karotten und die Paprika waschen und in grobe Stücke schneiden.
Den Lauch und den Fenchel in breite Ringe schneiden.
Die Zwiebeln schälen und halbieren.

3

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen.
Das Gemüse darin 5 Minuten kräftig anbraten.
Petersilie, Liebstöckel, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Currypulver & Salz dazugeben.
Mit Wasser angießen und alles kurz aufkochen lassen.
Dann die Hitze reduzieren und die Brühe 2-3 Std. vor sich hin köcheln lassen, bis sich die Menge auf ca. 5 Liter reduziert hat.

4

Die Brühe durch ein Sieb in große Schraubgläser füllen.
Deckel fest verschließen und die Brühe abkühlen lassen.
Im Kühlschrank hält sich die Brühe etwas eine Woche.

Zutaten

 Knollensellerie
 3 Karotten
 1 Stange Lauch
 1 Fenchelknolle
 1 rote Paprika
 2 rote Zwiebeln
 100 ml Olivenöl
 2 Bund glatte Petersilie
 2 Bund Liebstöckel
 8 Lorbeerblätter
 6 Wacholderbeeren
 12 schwarze Pfefferkörner
 12 rote Pfefferkörner
 2 EL Currypulver
 5 EL Salz
 7 l Wasser

Zubereitung

2

Den Sellerie, die Karotten und die Paprika waschen und in grobe Stücke schneiden.
Den Lauch und den Fenchel in breite Ringe schneiden.
Die Zwiebeln schälen und halbieren.

3

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen.
Das Gemüse darin 5 Minuten kräftig anbraten.
Petersilie, Liebstöckel, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Currypulver & Salz dazugeben.
Mit Wasser angießen und alles kurz aufkochen lassen.
Dann die Hitze reduzieren und die Brühe 2-3 Std. vor sich hin köcheln lassen, bis sich die Menge auf ca. 5 Liter reduziert hat.

4

Die Brühe durch ein Sieb in große Schraubgläser füllen.
Deckel fest verschließen und die Brühe abkühlen lassen.
Im Kühlschrank hält sich die Brühe etwas eine Woche.

Gemüsebrühe Grundrezept
Tags from the story
More from Astrid Schoepplenberg

Ich bin glücklich deine Internetseite gefunden zu haben – Mit Ayurveda Diabetes geheilt!

Diese bewegende Mail hat mich gestern von Steffi erreicht, sie ist mit...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.