Hautkrankheiten ganzheitlich heilen – Teil 5

5.4 Die ayurvedische Hautanalyse zur Ermittlung der Konstitution

Kreuzen Sie die Antworten an, die Sie am besten beschreiben und behalten Sie im Hinterkopf, dass nicht jeder Antwortteil zutreffen muß. Gehen Sie die verschiedenen Antworten zu jeder Aussage durch. Wenn Sie die Analyse beendet haben, addieren Sie Ihre Antworten .

1. Meine Haut fühlt sich an wie folgt:

a.  trocken, dünn, rauh, kalt

b.  ölig, weich, heiß

c.  ölig, feucht, dick, kalt

2. Die Poren treten in meinem Gesicht hervor:

a.  klein und fein

b.  vergrößert in der T-Zone, ansonsten klein und fein

c.  vergrößert und offen

3. Mein Hautton* ist am besten beschrieben mit:

a.  bläulich

b.  rötlich

c.  gelblich

* Hautton ist nicht dasselbe wie Hautfarbe. Jeder Hauttyp, ohne Rücksicht auf Rasse oder Herkunft, zeigt einen subtilen, aber erkennbaren Unterton. Modeschöpfer achten auf diesen bestimmten Unterton, wenn sie zu Ihrer Haut passende Farben wählen.

4. Meine Gesichtsfarbe wird geprägt durch:

a.  feine oder hervorspringende Linien

b.  gebrochene Kapillargefäße, Sommersprossen, Muttermale oder Leberflecken

c.  Mitesser, stark ölig

5. Meine Haut erscheint durch dunkle Punkte verfärbt wie etwa:

a.  dunkle Farbpigmente auf den Wangen

b.  rötliche Pigmente, im ganzen Gesicht verteilt

c.  weiße oder braune Pigmentbildung

6. Meine Haut ist grundsätzlich gesund, aber anfällig für:

a.  Trockenheit, Austrocknung, speziell bei kaltem Wetter

b.  Entzündungen, Ausschläge und Sonnenbrand, speziell bei heißem Wetter

c.  Akne und Pickel, speziell um den Mund herum, am Kinn oder im Nacken

7. Mein Gesicht ist:

a.  schmal, dünn, lang, eiförmig

b.  durchschnittlich, dreieckig mit scharfen Konturen

c.  länglich, rund oder quadratisch mit weichen Konturen

8. Meine Augen sind:

a.  schmal, braun oder schwarz mit kurzen oder langen Wimpern und dünnen Brauen

b.  scharf, durchdringend grün, grau oder nussbraun mit durchschnittlichen Wimpern und Brauen

c.  weit offen, groß, braun oder blau mit langen Wimpern und dichten Brauen

9. Meine Lippen sind:

a.  schmal, trocken, breit, unregelmäßig

b.  durchschnittlich, weich, rot

c.  dick, ausladend, gerade, fest

10. Meine Nase ist:

a.  dünn, schmal lang, gebogen, trocken

b.  durchschnittlich, Neigung zu gebrochenen Kapillaren

c.  fleischig, groß, fest, ölig

11. Mein Haar ist:

a.  trocken, dünn, kräftig, gelockt, kraus, drahtig, dürftig, dunkel

b.  mittelmäßig, fein, weich, blond oder rötlich, frühzeitig grau oder kahl geworden

c.  dick, ölig, reichlich vorhanden, gewellt, dunkel oder hell

12. Meine Fingernägel sind:

a.  trocken, klein, gebogen, brüchig, rauh, farblos

b.  weich, mittelmäßig, rosa gefärbt

c.  dick, ölig, glatt, weiß, kräftig

13. Mein Schweiß ist:

a.  schwach und ohne Geruch

b.  stark und heiß mit strengem Geruch

c.  mittelmäßig und kalt mit angenehmem Geruch

14. Meine körperliche Statur ist:

a.  schmal, dünn, groß oder kurz mit vorstehenden Knochen

b.  durchschnittlich mit guten, kräftigen Muskeln

c.  hoch, harmonisch gebaut, fest, Neigung zu Übergewicht

15. Bei körperlicher Bewegung tendiere ich zu:

a.  starker Aktivität, schnelles Starten und Stoppen mit wenig Ausdauer

b.  mäßiger Aktivität mit durchschnittlicher Kraft, Unverträglichkeit von Hitze

c.  schwerfällig oder langsam beim Start, aber Kraft mit guter Ausdauer, wenn

ich einmal dabei bin

16. Bei geistiger Aktivität tendiere ich zu:

a.  Rastlosigkeit, Hektik

 Hyperaktivität

 fehlender Disziplin

 viel Kreativität

 Schwankungen

 rasche Auffassungsgabe, aber mit einem nur schwachen Langzeitgedächtnis

b.  Ehrgeiz, motiviert

 Entschlossenheit

 Scharfsinn

 Willensstärke

 Intelligenz

 Disziplin mit einem guten Allgemeingedächtnis

c.  Ruhe

 Standhaftigkeit

 Einfallsreichtum

 Zuverlässigkeit

 Vorsicht

 Verständnis

 langsam im Begreifen, aber mit einem guten Langzeitgedächtnis.

17. Mein normales Temperament ist:

a.  wechselhaft

 unvorhersehbar

 ängstlich

 unsicher

 schnell entflammbar

 ungeduldig

 nachtragend

b.  mutig

 aggressiv

 unüberwindlich

 reizbar

 eifersüchtig

 grausam

 schnell verärgert und erregbar

c.  ruhig

 zivilisiert

 romantisch

 wahrheitsliebend

 scheu, schüchtern

 traurig

 schwerfällig

 übermäßige Anhaftung

18. Unter Stresseinwirkung tendiere ich zu Eigenschaften wie:

a.  ängstlichen Attacken

 Furcht und/oder Sorge

 Schlaflosigkeit

 Zittern

 Hysterie

b.  starkem Ärger

 Frustration

 emotionalen Ausbrüchen

 Eifersucht

 Feindseligkeit

c.  Depression

 Ratlosigkeit

 Gier/Gefräßigkeit

 Kummer

 besitzergreifend

19. Ich reagiere besonders empfindlich auf:

a.  trockene Kälte und Wind

b.  Hitze und Sonne

c.  Kälte und Feuchtigkeit

20. Manchmal leide ich an:

a.  fehlendem Appetit und Gewichtsverlust

 Nierenproblemen

 Menstruationskrämpfen

 Muskelkrämpfen

 arthritischen Schmerzen

 Verstopfung

 Schmerzen im unteren Rückenbereich

 Blähungen

b.  Hitzewallungen

 Magensäure

 Hämorrhoiden

 entzündlichen

 Geschwüren

 Lebererkrankungen

 Bluthochdruck

 Sodbrennen

c.  Nebenhöhlenverstopfung

 Husten

 Erkältungen

 Schläfrigkeit, Müdigkeit

 hohem Cholesterinspiegel

 Asthma

 Diabetes

 Gewichtszunahme

21. Ich habe ständig eines oder mehrere der folgenden Hautprobleme:

a.  starke Trockenheit

     trockenes Ekzem *

     schuppende Haut

     Psoriasis *

    Verfärbungen und Schwellungen unter den Augen

     Kopfschuppen

     Risse in den Handflächen und Fußsohlen

    Runzeln auf der Stirne, wenn verstopft, gestresst oder

b.  Hautausschläge, Nesselausschlag

     brennende Ekzeme *

     Akne rosacea *

      ein brennendes Gesicht, brennende Augen oder Füße

      Hautgrieß

     starkes Schwitzen

     Kontaktekzem oder Trockenheit der Kopfhaut oder des Haaransatzes

     frühe Falten oder Linien unter den Augen

c.  starkes Fetten der Gesichtshaut

 juckendes, feuchtes Ekzem *

    zystische Akne *

    aufgequollen wegen Wasseransammlung

    tiefe Narben und/oder tiefe Falten, vor allem Lachfalten

    Gewichtszunahme

    Verlust des Hauttones

*Acne rosacea: Trockene, rötliche Pusteln, vor allem um die Nase herum und auf den Wangen. Die Pusteln können auch an anderen Stellen im Gesicht und auf dem Nacken auftreten.
*Brennendes Ekzem: Juckende oder brennende Trockenheit, rote Flecken an den Gelenken oder anderswo am Körper.
*Kontaktekzem: Juckend, trocken, gerötet, schuppende Flecken rund um Augen und Brauen.
*Zystische Akne: Pustelartige Erhebungen, typischerweise um Mund, Kinn und Nacken oder anderweitig auf Gesicht und Nacken.
*Trockenes Ekzem: Trocken, rote Flecken, typischerweise rund um die Gelenke, können aber auch an anderen Stellen am Körper auftreten.
*Psoriasis: Trockene, mit silbernen Schuppen besetzte Haut.*Nässendes Ekzem: Schmerzempfindliche, rot durchscheinende Flecken, typischerweise um die Augen, Brauen, Nase oder auf der Kopfhaut, können auch an anderen Stellen des Körpers auftreten

Ihre Ergebnisse

Die Hautanalyse wurde durchgeführt um zwei Fragen zu beantworten:

1. Ist Ihr grundlegender Hauttyp trocken, empfindsam oder ölig?

2. Befindet sich Ihre Konstitution momentan im Gleichgewicht (normale Haut) oder im Ungleichgewicht (Problemhaut)?

Sie benötigen beide Antworten, um Ihre persönlichen Hautpflegemaßnahmen auszuwählen.

Ihr normaler Hauttyp: Zählen Sie die Fragen 1 – 21 zusammen, indem Sie die Summe der Antworten zusammenzählen, die Sie in jeder Spalte – a, b oder c etc. – angekreuzt haben. Schreiben Sie die Gesamtsumme auf und tragen Sie die höchste Punktzahl in das Kästchen bei a, b oder c ein:

Der höchste Wert zeigt ihr Hauptdosha

☐ a                                     ☐ b                               ☐ c

Vata                                   Pitta                              Kapha

und Ihr normaler Hauttyp ist:
trocken                         empfindsam                       ölig

Der Zustand Ihrer Haut:

Schauen Sie lediglich nach Ihren Antworten in Frage 21. Tragen Sie in jedes Kästchen das Sie nicht beantworten konnten ein „0“ ein. Konnten Sie eine oder mehrere Fragen beantworten, tragen Sie ein „X“ ein.

☐ a                                   ☐ b                                    ☐ c

Zählen Sie jetzt zusammen                                               ☐ Dreimal 0                            ☐ ein X oder mehr

Dann ist der momentane Zustand Ihrer Haut:                  im Gleichgewicht                   im Ungleichgewicht

 Was die Ergebnisse bedeuten:

Wie bereits erklärt, spiegelt Ihr Hauttyp die Qualitäten Ihres dominierenden Doshas wieder:

· Trockene Haut ist charakteristisch für die Dominanz von Vata

· Empfindliche Haut ist charakteristisch für die Dominanz von Pitta

· Fettige Haut ist charakteristisch für die Dominanz von Kapha

Bei Fragen wie immer gern eine Mail an die info@volker-mehl.de senden

Tags from the story
More from Astrid Schoepplenberg

Dampfgegarter Fenchel mit Orangenfilets & gerösteten Mandeln auf Ruccola mit Sesamöl-Honig-Dressing

Ein leckerer Wintersalat der Augen und Magen erfreut. Ähnliche Beiträge
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.